Zugezogen und gedanklich

Einen Beitragstitel, den man so von mir gar nicht mehr kennt. So ziemlich nichtssagend, oder? Nach einem verlängerten Wochenende und einem mit Wolken zugegezogenen Himmel, die man an meiner geliebten Hortensie gar nicht bemerkt, betrachte ich meine Bemühung um den Blog etwas anders. Es ist wohl nicht selten, dass sich viele schlecht fühlen und sich öffentlich auf ihrem Blog rechtfertigen, was die Leute dazu bewegt hat nicht mehr zu schreiben. Ich habe inzwischen die Verantwortung etwas losgelassen und mich mehr damit beschäftigt, das wenigstens regelmäßige Rezepte online kommen..

Süßkartoffeln mit Spinat und Feta

Wenn es um das wöchentliche Essen geht gibt es ab und zu mal Ebbe. Ebbe in der Form von Lustlosigkeit und weniger Zeit als sonst. Sind die Abende knapp und der Körper total ausgelaugt, möchte ich mich selten an den Herd stellen und kochen. Dann gibt es aber noch die Abende, an denen ich motiviert bin zu kochen, obwohl ich auch lieber schlafen könnte. So erging es mir bei den Süßkartoffeln, die mich traurig in der Ecke anschauten.

Weiterlesen

Einfache Gemüsebratlinge

Heute: Thema Gemüsebratlinge. Als einigermaßen gute Köchin habe ich meist keine gute Meinung gegenüber dem Catering. Zumindest gegenüber denen, die selbst nicht frisch kochen und das Kartoffelpürre lieber aus der Tüte anrühren. In dem vorherigen Kindergarten war ich täglich frisch gekochtes Essen gewohnt und empfand es immer wieder als „beruhigend“ nicht mein selbstgekochtes Essen essen zu müssen. Denn sind wir mal ehrlich: das Essen, welches von jemand anderes zubereitet wurde, schmeckt meistens besser.  Weiterlesen