[Küchenwunder] Himbeer-Spekulatius-Gugelhupf

himbeer-spekulatius-gugelhupf-7Ich habe in den letzten Wochen festgestellt, dass ich mehr zu den Gewohnheitstieren gehöre – bezüglich essen. Ich brauche es einfach pünktlich zur Mittags- und Abendzeit. Alles was zwischendrin vernascht wird ist eine Ausnahmeregelung – darunter gehören auch Süßspeisen, wie Kuchen und anderes Gebäck zur Kaffeezeit. Gerade, wenn das Mittag mal ausfällt, heißt es als nächste Mahlzeit Kuchen – und das kriege ich nicht runter. Aber wenn es dann doch mal nach meinem körperlichen Essensplan geht, passt auch zur Kaffeezeit ein Stück Kuchen in den Mund. 

himbeer-spekulatius-gugelhupf-8Ich habe in der Herbstzeit mein Tiefkühlfach „aufgeräumt“ und festgestellt, dass ich noch ein paar Himbeeren habe, die ja auch mal verbraucht werden könnten. Außerdem war ich kurz danach einkaufen und fand eine Gugelhupfform, die ich schon seit längerem haben wollte. Nun habe ich sie und dachte mir, dass ich sie doch direkt mal ausprobieren könnte. Ich musste mich erst einmal etwas schlau machen über den Inhalt des Kuchen und die Menge für einen Gugelhupf. Letztendlich reduzierte ich einige Zutaten oder packte noch ein paar Gramm mehr rein. Nun habe ich mein Gugelhupf nach meinem Belieben gebacken – mit einem weihnachtlichen Touch. Entstanden ist ein Himbeer-Spekulatius-Gugelhupf, bei dem ich im Oktober noch etwas schief angeschaut wurde, letztendlich aber total lecker war, weil es einen Hauch von Weihnachten hatte. Außerdem ist er nicht trocken geworden, was ich der Buttermilch und den Himbeeren hoch anrechne. Eine schöne Kombination aus süß, sauer und würzig! 

Himbeer-Spekulatius-Gugelhupf
Vorbereitungszeit
20 Min
Kochzeit
1 Std 5 Min
Gesamte Zeit
1 Std 25 Min
Vorbereitungszeit
20 Min
Kochzeit
1 Std 5 Min
Gesamte Zeit
1 Std 25 Min
Gugelhupf
  1. 150 ml Buttermilch
  2. 200g weiche Butter
  3. 200g Zucker
  4. 400g Mehl
  5. 4 Eier
  6. 3 TL Spekulatiusgewürz
  7. 4 TL Backpulver
  8. Eine Prise Salz
  9. 200g Himbeeren TK
Glasur
  1. 100g Puderzucker
  2. 3 – 5 EL Zitronensaft
  3. 2 – 4 Spekulatiuskekse
  4. frische Himbeeren zur Dekoration
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen
Die App Buy Me A Pie downloaden und die Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen!
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und beiseitestellen.
  3. In einer weiteren Schüssel Mehl mit Backpulver, Spekulatiusgewürz und Salz mischen.
  4. Die weiche Butter, Buttermilch und die Eigelbe hineingeben und miteinander verrühren.
  5. Danach das Eiweiß vorsichtig unterrühren. Zum Schluss die gefrorenen Himbeeren in den Teig geben und kurz unterrühren, damit sie nicht all zu lang im Teig bleiben.
  6. Den Gugelhupf 60 – 70 Minuten backen. Dabei nach 45 Minuten den Kuchen mit einer Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Eine Stechprobe hilft, ob der Kuchen schon gar ist.
  7. Danach in der Form gut auskühlen lassen.
  8. In einer kleinen Schüssel Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone miteinander verrühren, sodass es zähflüssig ist und über den Gugelhupf verteilen. Darauf zerbröselte Spekulatius und frische Himbeeren verteilen.
Drucken
vanni vanilla http://www.vanni-vanilla.de/

Außerdem bot sich der Kuchen für schöne Fotos an, die ich euch nicht vorenthalten möchte (;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.