[Küchenwunder] Gemeine Glühweinmarmelade

gluehweinmarmelade-5Bei dem Namen „Gemeine Glühweinmarmelade“ verfalle ich in ein tiefes Loch der Sehnsucht nach ihr. Ich bin eigentlich kein großer Marmeladenesser zur Frühstückszeit. Ich kann mich aber immer gut an meine Pflaumenmuszeit erinnern, die mich alle paar Monate überkam und glücklich machte. Das ist heute nicht mehr der Fall. Umso schöner sind die Momente, in denen man in Erinnerung schwelgt und plötzlich dieser „Heißhunger“ auftritt. Daher der Name „Gemeine Glühweinmarmelade“

gluehweinmarmeladeNein, eigentlich ist dieser Moment gar nicht schön. In dieser Zeit passt von dem gewünschten Essen in den Magen, als einem lieb ist. Also überkam mich dieser Moment während ich Glühwein schlürfte und fragte mich tatsächlich noch, ob ich ihn nicht anderweitig verarbeiten könnte. Ich meine – hier ein Schlückchen Glühwein, dort ein Schlückchen Glühwein. Warum auch nicht. Und dann wollte ich Marmelade machen. Es gab keinen Zusammenhang zwischen Glühwein & dem Wunsch Marmelade zu machen – bis ich einen daraus machte. Ich vereinte meine Pfläumchen mit dem Träumchen von Glühwein und stellte daraus ganz köstliche Glühweinmarmelade her. Diese verputzte ich auch glatt mit 1 1/2 Brötchen auf der Arbeit – und es hätte noch viel mehr reingepasst. 

gluehweinmarmelade-6Die Herstellung war nicht so aufwendig, wie ich es zu Beginn vermutet hätte. Ich habe 500g frisches Obst und 300g Obst aus dem Tiefkühlfach verwendet. Dazu habe ich die typischen Weihnachtsgewürze in einen Teefilter gesteckt und diese mitkochen können. Ich siebe meine (wenig) hergestellte Marmelade auch immer, da ich die Fasern, Stückchen und Kerne nicht in der Marmelade mag. Am Ende entstand nun eine fruchtige und leckere Glühweinmarmelade, von der ich glatt ein Glas schon verbraucht habe. Damit es am Ende auch etwas anschaulich ist, gibt es die passendenden (zusammengebastelten) Etiketten in lang hier und in rund hier zum abspeichern! 

Glühweinmarmelade
Vorbereitungszeit
10 Min
Kochzeit
40 Min
Gesamte Zeit
50 Min
Vorbereitungszeit
10 Min
Kochzeit
40 Min
Gesamte Zeit
50 Min
Zutaten
  1. 250 ml Glühwein
  2. 300 g Sauerkirschen
  3. 500g Pflaumen
  4. 500g Gelierzucker 3:1
  5. 1 Vanilleschote
  6. Zitronenschale
  7. 1 Sternanis
  8. 3 Kardamoms
  9. 3 Nelken
  10. ½ TL Zimt
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen
Die App Buy Me A Pie downloaden und die Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen!
Zubereitung
  1. Die Pflaumen vierteln und in einen Topf geben. Dazu die Sauerkirschen geben.
  2. In den Topf nun den Glühwein geben und einmal aufkochen lassen.
  3. Dazu nun den Zucker geben und die Masse pürieren.
  4. (Die Masse durch ein Sieb sieben, wenn keine Stücke oder Fasern enthalten sein sollen)
  5. Noch einmal aufkochen lassen.
  6. In der Zeit die Schraubgläser auswaschen und bereitstellen.
  7. Die heiße Flüssigkeit nun in die Gläser abfüllen, fest verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.
  8. Danach die Gläser wieder mit dem Deckel nach oben stellen.
Drucken
vanni vanilla http://www.vanni-vanilla.de/

2 thoughts on “[Küchenwunder] Gemeine Glühweinmarmelade

    1. Hallo Claudie :) gut, dass du das erwähnst. Daran habe ich am Anfang noch gedacht, aber wohl wieder vergessen. Am Ende hatte ich 6 Gläser á 150ml raus ;)

      Liebe Grüße,
      Vanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.