[Küchenwunder] Dorade auf einem Rucolabett

dorade-2Eines meiner leckersten kreativen Gerichte, welches ich Dank eines Mitbringsel aus der Türkei zubereiten konnte. Eine gute Freundin hat mir aus der Türkei ein Sortiment an verschiedenen Gewürzen mitgebracht. Darunter waren auch typisch türkische Gewürze. Dieses Mal hatte ich auch Fisch im Tiefkühlschrank, der noch verarbeitet werden musste. Warum denn nicht einmal ganz anders würzen?

dorade-3Nun muss ich eins sagen: Der Fisch ist eigentlich ganz normal gewürzt. Da allein der Fisch aber relativ „langweilig“ ist gab es dazu einen Rucolasalat, welcher mit den verschiedenen Gewürzen geschmückt wurde. Und das sogar sehr erfolgreich. Ob es den Rucolasalat nun auch in der Türkei gibt, weiß ich nicht, aber es schmeckte sehr frisch und mal anders. Selbst der Herzensritter, der Rucola nicht wirklich mag, fand ihn lecker. Die Gewürze, die ich geschenkt bekommen habe, bekommt man hier in den türkischen Läden auch zu kaufen, wahrscheinlich in größerer Menge.

doradeFazit: Durch den leicht zarten Geschmack der Dorade, die letztendlich nur mit Salz, Pfeffer und Zitrone gewürzt war, schmeckte der Salat richtig würzig und frisch. Ich denke, dass sich da noch so einiges ausprobieren lässt. (;

Dorade auf Rucolabett
Vorbereitungszeit
30 Min
Kochzeit
45 Min
Gesamte Zeit
1 Std 15 Min
Vorbereitungszeit
30 Min
Kochzeit
45 Min
Gesamte Zeit
1 Std 15 Min
Doraden
  1. 2 Doraden
  2. 1 Limette
  3. 4 Knoblauchzehen
  4. Salz und Pfeffer
  5. Öl
Rucolabett
  1. 200g Rucola
  2. 200g Kirschtomaten
  3. frischen Basilikum (ca. 15 Blätter)
  4. 50g Walnusskerne
  5. 200g Fetakäse oder Hirtenkäse
Dressing
  1. 50ml Olivenöl
  2. 1 EL schwarze Sesamsamen
  3. 2 EL Zitronensaft
  4. 2 EL Sumach
  5. 3 EL Granatapfelsirup
  6. 1 EL flüssigen Honig
  7. Salz und Pfeffer
  8. 2 TL Harissa
Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen
Die App Buy Me A Pie downloaden und die Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen!
Die Doraden
  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Doraden auftauen lassen, sofern diese aus dem TK kommt. Beide Doraden abspülen und trocken tupfen.
  2. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  3. Die Doraden mit Öl einreiben und von außen und innen kräftig mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Die Limette in Scheiben schneiden und jeweils 2 Scheiben in die Dorade legen.
  4. Die Doraden in einer flachen Auflaufform oder Backblech legen und für ca. 35 – 45 Minuten im Ofen garen. In der Zeit den Rucolasalat zubereiten. Nach der Garzeit die Dorade auf dem Salatbett servieren.
Das Rucolabett
  1. Rucola waschen, trocken tupfen und lange Stiele abschneiden. Diesen in eine Schüssel geben.
  2. Die Basilikumblättchen ebenfalls unter kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und grob hacken. Den Basilikum zum Rucola geben.
  3. Die Kirschtomaten waschen, vierteln und zum Rucola geben.
  4. Die Walnusskerne grob hacken und in einer kleinen Pfanne anrösten.
  5. Den Feta würfeln und zum Rucola geben.
  6. In einer kleinen Schüssel das Dressing anrühren aus: 50ml Olivenöl, 1 EL schwarze Sesamsamen, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Sumach, 3 EL Granatapfelsirup, 1 EL flüssigen Honig, Salz und Pfeffer.
  7. Das Dressing zum Rucola löffelweise geben und mit den Händen untermischen.
Drucken
vanni vanilla http://www.vanni-vanilla.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.