We-e-e-kly Vanni [#4]

weekly VanniWP

Eine recht entspannte Woche kam auf mich zu. Viel Zeit für mich allein, die ich auch irgendwie brauchte und in Anspruch nahm. Es war wunderbar für mich allein zu sein. Gerade das allein sein verlernt man in der digitalen Welt doch recht schnell. Allein sein können und sich einsam fühlen sind für mich zwei Sachen. Ich kann allein sein, fühle mich aber nicht einsam. Und das obwohl ich nicht ständig in Kontakt über irgendwelche Nachrichtendienste war. Das ist wohl etwas, was die Menschen zunehmend verlernen – allein sein zu können, ohne sich einsam zu fühlen. Dabei kann ich allein so viel mit mir anfangen.. Das war ein kleiner Gedanke, der mich die vergangenen Tage begleitet hat. Und doch gibt er mir zu verstehen, wie wichtig es ist, dass man allein sein kann. Und diese Zeit, in der ich allein bin, nutze ich für mich. Und das bringt ich in manchen Sachen weiter.

Stimmung der Woche
Meine Stimmung war in dieser Woche erstaunlich gut. Das lag wohl daran, dass ich nicht unbedingt jeden Tag zum Lernen gezwungen war. Ich nahm mir ab und zu etwas vor zu machen – Kleinigkeiten. Sowas wie Backen, leckeres Essen kochen oder einfach mal ein Mittagsschlaf machen. Ja, das tat mir sehr gut. Und das hat sich auch auf meine Laune ausgewirkt – und das sehr positiv. Da habe ich seit langem mal wieder gespürt, wie ungesund es ist unter Dauerstress zu stehen. Ich nannte diesen Zustand „unter Starkstrom stehen“. Die Zeit war kanpp. Wenn da einmal nichts funktionierte ist man umso enttäuschter. Ich nahm mir in der Woche immer vereinzelt die Zeit, etwas zu machen. Und wenn ich was gemacht habe, habe ich dafür eine großzügige Zeitplanung erstellt. Und nun ist es Sonntag. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich zu wenig für die letzte Prüfung gelernt habe. Zudem war ich auch die Hälfte der Woche für mich allein. Da bietet sich so eine sturmfreie Bude doch bestens für die eigenen Bedürfnisse und Pflichten an.

weekly mee-2

Seelenglück der Woche
Wie gesagt, ich konnte so einiges machen, ohne dass ich mich im Nachhinein schlecht fühle, zu wenig gelernt zu haben. Ich habe am Anfang der Woche verschiedene Kräutersalze gemacht. An den Geruch könnte ich mich gewöhnen. Dazu habe ich mir (endlich) einen Mörser gekauft. Ich habe ihn jetzt schon lieben gelernt. Nach langer Zeit habe ich dann auch wieder ein paar Macarons gebacken, die mir so richtig gut gelungen sind. Naja, nachdem die erste Ladung nichts geworden ist, da die genannte Backtemperatur im Buch VIEL zu hoch ist. Ich fand die beste Temperatur und siehe da: die Macarons bekamen ihre „Kränzchen“. Das Schöne für mich ist dabei immer das Fotografieren, auch wenn ich nicht die geborene Foodfotorafin bin. Mit einem Motivbogen, einer unechten Grünpflanze und ein paar Kleinigkeiten finde ich meine Bilder inzwischen ganz gut.

weekly mee

Herausforderung der Woche
Die Herausforderung der Woche… Ich müsste jetzt wirklich überlegen. Es war keine Herausforderung aber eine Menge Arbeit eine Häkelanleitung zu übersetzen bzw. eine Anleitung zu erstellen. Ich habe seit Januar einen kleinen Freund im Schlafzimmer sitzen, der sehnlichst darauf wartet, dass diese Anleitung veröffentlicht wird. Ich muss eins sagen und werde dafür auch einige verzerrte Gesichter einkassieren:  Es ist ein kleiner Schneemann. Ja, ein Schneemann, den aber die meisten kennen – Olaf. Die Anleitung werde ich trotz warmen Temperaturen veröffentlichen.

weekly mee (1 von 1)Essen der Woche
Das Essen der Woche: mein Frühstück am Sonntagmorgen. Auch wenn ich allein gefrühstückt habe, so habe ich es genossen. Ein Lachsbrötchen, ein Ei und etwas Obst – und ein Fruchtzwerg zum größer werden. Es ist nicht viel und auch nicht besonders, aber es löst einen Wohlfühlmoment aus. Auch wenn ich die vergangenen Tage allein war.

Zitat der Woche
Schlaf ist ein Hineinkriechen des Menschen in sich selbst. – Christian Friedrich Hebbel – 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.