Zeiten ändern sich…

Zeiten-2

.. und wir ändern uns mit. Meine letzten Wochen waren ereignisreich und vielfältig- inklusive Ferien und der Schulanfang. Sechs Wochen lang hieß es, mehr oder weniger, „verändere dich“. Ich habe mir mühevoll eine neue Haltung zum Leben und zum Glücklich sein aufgebaut – ich bin auch noch fleißig am Formen und Optimieren. Die Ferien waren davon geprägt, mich selbst zu finden und zu sehen, was ich eigentlich wirklich will. Geholfen haben mir dabei Begegnungen, alte Freunde und neue Freunde, Bekannte und Familie, aber auch meine Erinnerungen.

Die Begegnungen mit  neuen Menschen in den Ferien, haben mir eine ganz andere Seite vom Bonner Leben gezeigt. Sie haben mir gezeigt, dass die Welt doch so klein ist. Sie haben mir gezeigt, dass das Wetter vollkommen irrelevant ist, wenn man Spaß haben möchte. So ging es eben auch bei etwas frischem Wetter zum Rafting auf den Rhein. Die Angst bereits davor schon zu denken, dass ich doch nächste Woche komplett krank im Bett liegen würde, war mir letztendlich egal – in erster Linie wollte ich mir den Spaß nicht entgehen lassen. Mit neuen Menschen neue Kartenspiele zu entdecken zeigte mir, dass ich spieletechnisch mehr als verarmt war. Traurig, aber inzwischen hat sich dieses Gefühl schon etwas gelegt. in Zukunft werden ganz altmodisch Brett- und Kartenspiele gespielt, um das Gemeinschaftsgefühl ein wenig zu stärken. Letztendlich war und ist es eine Bereichung neue Köpfe mit Gedanken, Ideen und Geschichten kennengelernt zu haben.

Neue Ideen und Pläne schwirren im Kopf, sodass ich demnächst wieder richtig loslegen kann – sobald sich ein paar Taler im Geldbeutel befinden. Ich backe derzeit wieder ein wenig, koche dafür umso mehr. In Berlin gab es wieder Stoffe für mich zum Mitnehmen und so viele wundervolle Eindrücke, die mir die Ferien versüßt haben. Ich habe mir ein neues Notizbüchlein für den Blog zugelegt (nachdem mein altes Bloggbuch mit Cola in der Tasche geflutet wurde :(). Ich kritzel Ideen hinein, schmiede und verschiebe dort meine Pläne. Ich will Ordnung in meine Gedankenwelt bringen. In Zukunft mit dem Blogbuch im Extrabeutel in der Tasche! :D

Meine Haltung zum Glücklich sein hat sich durch mein Austoben meiner Wünsche, die Begegnung mit alten und neuen Menschen, durch das Sammeln neuer Erfahrungen grundlegend verändert. Ich habe mich vor den Ferien oft über Dinge geärgert, die mich nichts angehen – vielleicht war es das Gefühl, dass ich daran beteiligt bin, auch wenn es demnach nicht so war. Ich habe mich mitgeärgert, ich habe mich allein geärgert und habe an allem genörgelt. Das soll nun nicht mehr so sein. Seit Schulbeginn wollte ich diesbezüglich einfach ein wenig kürzer treten und mich an die Kleinigkeiten erfreuden, die mein Leben so lebenswert machen. Das hat die letzten zwei Wochen gut geklappt. Nun ärgere ich mich nicht, wenn ich den Abend nach der Schule vollkommen müde bin und plötzlich den Abend verschlafe. Früher habe mich sehr darüber geärgert, weil ich aus den Abend so viel hätte machen können. Nun gut, es kommt, wie es kommt! Ich kann damit derzeit gut umgehen und schaue immer wieder auf mich!

Ich könnte noch so viel mehr erzählen – finde aber kein Anfang und kein Ende. Ich halte meine Gedanken einfach fest und lasse sie einfach teil daran haben, wie ich meinen Tag gestalte. Sie geben mir ein Ziel, was ich mit den schönen Erinnerungen, Ideen und Lebensfreude erreichen möchte!

Zeiten

 

3 thoughts on “Zeiten ändern sich…

  1. Man merkt es oft immer erst im Nachgang, wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt, oder? Das Umfeld und vor allem man selber verändert sich plötzlich…ich bin gespannt auf Weiteres.

    1. Ja, gerade weil vielleicht so einiges positiver verläuft und sich auch gut anfühlt. Das fällt natürlich sofort ins Gewicht. Da ist es gleichzeitig auch schon wieder beängstigend, wie einfach man sich vom Umfeld beeinflussen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.