Barcelona und die Paella

Der gemeinsame Urlaub in diesem Jahr liegt nun schon drei Monate zurück. Es fühlt sich schon wie eine Ewigkeit an. Vielleicht liegt es daran, dass ich die schöne Zeit, das leckere Essen und das gute Wetter sehr vermisse :) . Der Start in den Urlaub verlief sehr holprig, anstrengend und nervenzerreißend. Da dachte ich am ersten Tag noch, dass es schwierig wird einen guten Urlaub machen zu können. Aber da habe ich die Rechnung ohne Barcelona und meinem Herzensritter :) gemacht. 

Weiterlesen

Von Sonne, Strand und Meer – Erfahrung

 
Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und neigen manchmal zu oft dem Trott des Alltags zu folgen. Bequeme Hosen, Füße hoch und das Lieblingsprogramm eingelegt und herzlich willkommen in der Wohlfühlzone. Ich bin der vollen Überzeugung, dass dieser Zustand öfter eintritt, wenn man noch keine Kinder hat und einem die ganze Welt noch offen steht. So lange der Herzensritter und ich noch keinen Familiennachwuchs haben, nutzen wir die Zeit – und diese nutzen wir manchmal ganz unterschiedlich. 

Träume kommen und gehen

Ich erinnere mich zu gut an den letzten Gedankenbeitrag aus dem Monat Mai. So lang ist dieser eben noch gar nicht her. Und trotzdem bewegte mich dieser Zeitraum sehr. Meine zweite Hälfte ist aus dem lang ersehnten Auslandsjahr wieder zurückgekehrt, neue Menschen bereichern meine Zeit und neue Gedanken ziehen auf. Nicht nur für mich (gaaanz) privat, sondern auch im Berufsalltag. Deswegen wird es demnächst eine große Umstellung geben, damit ich wieder in Fahrt kommen kann.  Weiterlesen