Knopfalarm

Am Maybachufer kauf‘ ich mir so ziemlich alle Sachen, die was mit Nähen zu tun haben – Stoffe, Knöpfe, Webbänder etc. Nun habe ich letztens Ausschau nach Druckknöpfen für das neue Portemonnaie gehalten. Irgendwie wurde daraus aber nichts. Ich bin mit ein paar hässlichen Magnetknöpfen nach Hause gegangen.  

Nun war ich, kurz nach unserer Ankunft in Bonn, wieder beschäftigt das Internet zu durchforsten. Es kam wie gerufen: Irgendwo erwähnte jemand die Wörter Kam Snaps mit einer Verlinkung. Da ich mir darunter nichts vorstellen konnte, klickte ich eifrig den Link an und wurde auf die DaWanda-Seite weitergeleitet. Da waren sie: Die Knöpfe, die ich vergebens auf dem Markt gesucht habe. Klasse Sache, ich wusste nämlich auch nicht, dass ich dazu eine Zange bräuchte. Ein wenig weiter geforscht, habe ich ein tolles Set bei DaWanda gefunden. Eine Zange, eine große Nadel, 8×25 Druckknöpfe und eine Box dazu. Beim Nähen habe ich auch endlich den Zweck der großen Nadel entdeckt. Sonntag haben wir das Set bestellt und Dienstag war es bereits da. Und meine Augen haben gestrahlt und die Freude war so riesig, dass ich es kaum abwarten konnte endlich mit den Dingern mein heiß ersehntes Portemonnaie zu nähen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.