Paris Teil II

Und weiter geht’s mit meinem Abenteuer – äh Kultururlaub.

Mittwoch: 
Am Mittwoch haben wir ausnahmsweise das Fahrrad mal stehen gelassen und das Auto zur Fortbewegung genutzt. Wir haben uns auf eine Reise ins 17. Jahrhundert begeben und besuchten das  Château de VersaillesGebaut für Ludwig XIII., erweitert von Ludwig XIV. und heute gehört es zu den UNESCO-Weltkulturerben. Das Schloss und die Gartenanlagen sind unvorstellbar riesig, wenn man es nur in einem Buch gesehen hat – ich zum Beispiel habe es immer nur im Geschichtsbuch gesehen und mir nie vorstellen können, dass es soooo groß ist. Im Inneren des Schlosses gibt es lange Korridore, wahnsinnig riesige Räume mit hohen Decken, die mit den Decken eines Altbaus nicht vergleichbar sind. Apropos Decken: Bemalt bis ins kleinste Detail. Die Zimmer mit Gold verziert die Korridore, mit Marmorstatuen versehen. An dem Tag war es so fürchterlich warm, sodass es in in dem Schloss, welches überfüllt war mit Menschen, unerträglich war und jeder kleinste Luftzug genossen wurde. Auch zu den anderen Gartenanlagen sind wir gelaufen. Das war dann einmal Laufen zu viel. Fazit: Ich habe die Fahrkarten für die Bimmel-Bahn, die zum Schloss fährt, spendiert (so lang war der Weg für mich!). Jeder, der einmal vor hat, seinen Urlaub in Paris zu verbringen, sollte sich das Schloss Versailles anschauen, auch wenn die Schlange vor dem Eingang abschreckt – wir haben es auch über uns ergehen lassen und es hat sich gelohnt.

Nach diesem kleinen Spaziergang ging es ein paar Stunden ins Hotel. Wir haben uns dann spontan dazu entschieden die Kamera zu schnappen und zum Eiffelturm zu fahren. Ich habe mich gemütlich auf die Wiese vor dem Eiffelturm gelegt, mich entspannt und meinen Aufenthalt in Frankreich genossen. Der Eiffelturm war bereits beleuchtet und pünktlich um 23 Uhr riefen alle „ohh“ und klatschen. Ich musste erstmal meine Augen öffnen und gucken, warum alle total ausgeflippt sind. Er blinkte und es sah wunderschön aus. Das haben wir eine Zeit lang genossen bis wir uns langsam auf den Weg ins Hotel gemacht haben.

 

Die Bilder vom Eiffelturm findet ihr auf tafelzwerk-fotografie

Ich werde aus der Paris-Serie vier Teile machen müssen – Tut mir leid! 


 

 

 

2 thoughts on “Paris Teil II

  1. Da möchte ich auch gern nochmal hin! Bei uns hat der Eifelturm Blau geleuchtet und geblinkt. Das war echt wunderschön ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.