Tierfieber

Das ich das noch erleben darf – Schnee, der länger als 10 Minuten liegen bleibt! In Bonn ist nicht viel los mit Schnee – Alles ist trocken, kalt und die Sonne scheint vom feinsten. Ich bin nicht gern der Wintermensch, aber wenn es dann mal schneit ist es etwas Schönes! So habe ich mir an einem Wochenende in Berlin mir die Zeit genommen um mit Fridolin einen kleinen Abendspaziergang zu machen. Zwar flachen Schnee, aber es war trotzdem schön, wenn es unter den Füßen geknarrt hat.

 

Tiere sind was tolles, so viel steht für die Leute fest, die es nachvollziehen können. Ich freue mich eben immer, wenn ich MEIN KANINCHEN oder die Tiere meines Vaters sehen, knuddeln und betätscheln kann. Tiere können den Menschen am meisten fühlen lassen, dass sie ihren Herrchen dankbar sind für die Sachen, die sie machen oder auch nicht. Ich steh‘ dazu, dass ich mein Hase eben sehr vermisse, weil es weiß, dass es mit mir mitfühlt. Meine Freunde kennen meine Tiergeschichten und niemand hat sich jemals darüber beschwert, wie glücklich ich mit meinem Tier bin/war, egal ob er nun Tiere mag oder nicht.

Bei mir lungern seit ein paar Monaten und Wochen ein paar Tierbilder auf dem Pc. Vielleicht sind sie ja ein „Oooh!“ wert! ;)

 

Fräulein Stupsi

 

 

Flöckchen

 

 

Friedolin

 

 

 

One thought on “Tierfieber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.