Bubble Tea 2.0

WordPress kann mir einige Sachen verraten, wenn es um meine Seite geht: Wie viele Besucher an einem Tag meine Homepage besuchen, von wo die Klicks kommen  und welcher Beitrag wie oft gelesen wurde. Über Suchmaschinen kann jeder etwas suchen lassen und je nachdem, was gesucht wird, kann auch meine Seite in der Liste auftauchen. Dementsprechend kann ich auch sehen, was eingegeben wurde um auf meine Seite zu gelangen. 

Ich lese desöfteren Geleekugeln im Getränk, Chemie in Bubble Tea oder Ähnliches. Um den Leuten, die an diesem Tee so interessiert sind, etwas neues zu erzählen, habe ich den Joghurt-Bubble-Tea probiert. Einige aus dem Bekanntenkreis fragen mich, was davon nun am besten schmeckt und ob das überhaupt nach etwas schmeckt. Ja, es schmeckt nach was! Jedoch sollte man nicht vergessen, dass das nicht jedermanns Sache ist und mir dafür nicht die Schuld aufdrücken sollte, wenn ein Tee nicht schmecken sollte, der mir schmeckt.

 

Was ist Bubble Tea überhaupt? 

„Bubble Tea (eng. Perlentee) ist ein Getränk aus gesüßtem grünen oder schwarzen Tee mit Milch und Fruchtsirup. Dazu kommen Gelee-Kugeln aus Tapioka-Stärke, die mit einem dicken Strohhalm zusammen mit dem Tee aus dem Becher gesaugt werden. Bubble Tea stammt aus Taiwan und ist seit Jahren in Asien und den USA sehr beliebt“ heißt es in der Broschüre von Bubble’s Tea Bar.

Es gibt, neben diesem Standart Tee mit Tapiokaperlen, die Fruchtees, Milchtees, Milchkaffees und Fruchtjoghurts.

Fruchtee: Schwarz- oder Grüntee mit Fruchtsirup und Fructosesirup + Popping Boba

Um etwas persönlich zu sein, schmecken mir davon fast alle Sorten gut, solange sie mit Schwarztee sind. Dem einen oder Anderen schmecken einige Sorten mit Grüntee vielleicht mehr.

Milchtee: Milch mit Fruchtsirup + Popping Boba

Hierzu kann ich eine kleine Erfahrung einbringen. Ich habe mir im Sommer einen Bubble Tea mit Melonengeschmack gekauft. Er sah milchig aus und um ehrlich zu sein, hat er so auch geschmeckt. Im Milchtee, so habe ich es mal gesehen, wird irgendein Pulver hinzugefügt. Ich weiß nicht was es war und ich will es auch nicht unbedingt wissen. Mein Geschmack war das jedenfalls nicht, da er nicht so fruchtig ist, wie die Fruchtees ohne Milch, Joghurt etc.

Milchkaffee: Kaffee mit Karamellsirup? Ich weiß es leider nicht!

Fruchtjoghurt: Joghurt mit Fruchtsirup + Popping Boba

Ich habe mir vor kurzer Zeit (endlich) einen flüssigen Joghurt gekauft. Ich habe keine andere Bezeichnung dafür, da darin kein Tee enthalten ist.

Mit Passionsfrucht zu Beginn konnte ich nicht viel falsch machen: Entweder er schmeckt oder er schmeckt nicht. Zumindest konnte ich mir dort mehr vorstellen, dass er wirklich schmecken könnte. Ich konnte es kaum erwarten, so hibbelig war ich. Wie bei jedem Bubble Tea auch, durften hier die im Mund platzenden Kügelchen nicht fehlen. Der erste Schluck, ich konnte es kaum glauben, war wirklich köstlich. Jedoch kann ich mir Joghurt mit Grünem Apfel überhaupt nicht vorstellen. ABER wie gesagt, es ist nicht jedermanns Sache und sollte sich auch nicht an meine persönlichen Geschmacksrichtungen richten.

 

Welchen Bubble Tea trinke ich, wenn ich es noch nie probiert habe? 

Ich kann nur sagen, dass für den Anfang Schwarztee eine gute Lösung für jeden, der es nicht kennt. Schwarztee aus dem Grund, weil jeder schon einmal Eistee getrunken hat und dort Schwarztee enthalten ist. Mein allererster Bubble Tea war der Green Apple mit Grüntee und Erdbeerkügelchen. Für mich war das kein Erfolg, da der Grüntee nicht meinem Geschmack entspricht. Seitdem trinke ich ihn immer mit Schwarztee. Für diejenigen, die sich gar nicht an die Geschmackssorten, wie Litschi & Co. herantrauen, ist der Pfirsich(eis)tee eine Alternative.

 

Bubble Tea – Pure Chemie?

Dann gibt es oft Fragen, ob das nicht einfach nur Chemie ist. Das Popping, also die kleinen Kugeln, die gefüllt sind mit Fruchtsirup, geht in die Richtung Molekularküche. Moleküle = Chemie, so einfach. Auf einer Seite frage ich mich natürlich, was jeder unter Chemie versteht. Die Kügelchen entstehen durch Vorgänge, die mit der Chemie begründet werden können. Ich habe sie selber versucht mal nachzumachen. Es hat auch gut funktioniert, jedoch schmecken sie anders, als die aus dem 3,2 Kilo Eimern. Über den Tee kann man sich streiten. Er besteht aus Tee, Fructosesirup und Fruchtsirup. Im Fruchtsirup werden wahrscheinlich auch ein paar Tricks verwendet, dass der Tee knallig grün oder rot aussieht.

 

Da ich hauptsächlich nur in Berlin Bubble Tea getrunken habe, kann ich auch sagen, wo es einige einen Laden in Ostteil Berlins gibt.

Am Eastgate

Boboq Marzahn
Marzahner Promenade 1a
12679 Berlin

Forum Köpenick 

Boboq Köpenick
Bahnhofstraße 33
12555 Berlin 

Im Alexa – Mr. Bubble – Untergeschoss

Am Alexanderplatz
Grunerstraße 20
10179 Berlin 

Hackescher Markt

Bubble’s Tea Bar
Henriette-Herz-Platz 4
Berlin-Mitte 

Am Alex

Boboq Alexanderplatz
Alexanderplatz 93
10178  Berlin

Am U Samariterstraße

Boba Love – Bubble Tea 
Frankfurter Alle
10247 Berlin

Das sind meine Standart-Läden, in denen ich gerne meine Bubble Teas kaufe, wenn ich mal unterwegs bin. Natürlich gibt es mehr Läden, als ich genannt habe.

Viel Spaß beim probieren ;)

 

4 thoughts on “Bubble Tea 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.