[DIY] Explosionsbox an Valentinstag

„Weißt du, ich habe mir mal Gedanken zu Valentinstag gemacht..“ sagte sie. „Och nö, echt jetzt? Dann habe ich ja wieder Druck.“ sagte er. Ganz klassisches Gespräch von vorgestern Abend zwischen meinem Herzensritter und mir. Egal in welche Richtung man schaut – nichts geht über die roten Herzchen im Schaukasten. Dass die ganzen „Feiertage“, oder die zumindest einen Anschein eines besonderen Anlasses vermitteln wollen, von den ganzen Konzernen vorallem komerziell genutzt werden, ist uns nichts Neues. 

Einerseits ärgert es mich ein wenig, dass man nur für diesen einen Tag im Februar sämtliche Süßigkeiten in Herzform anbieten, die auch noch teuerer sind, als die normale Verpackung. Das Design kostet wohl so viel Aufpreis laut der einen Fernsehdoku. Andererseits muss es ja keinen Tag x geben, an dem man sich mal zeigt, wie lieb man sich doch hat. Angesichts dieser verschiedenen Blickwinkel, ob man Valentinstag als Tag der Liebe oder Tag des leeren Geldbeutels sehen sollte, ist wohl jedem selbst überlassen. Um nicht ganz abgeneigt zu sein, habe ich mich kreativ wieder austoben wollen. Oder nennen wir es mal so: ich wollte eine Inspirationsquelle darstellen. Thema Scapbooking und Stampin Up kann ziemlich breit gefächert (und vor allem teuer) sein, wenn man die Mittel hat. Extravagante Karten, Schachteln, die mithilfe unvorstellbaren Tools erschaffen wurden … sind schon ein Träumchen. Aber nachdem ich wieder festgestellt habe, welche Sammlung an Stempeln ich bereits habe, verkniff ich mir den Blick in den Katalog mit den ganz tollen Hilfsmitteln. Stattdessen nahm ich meine Materialien, wie Schere, Stanzer und Kleber … und meine Schneide- und Falzhilfe. Daraus wurde dann eine sogenannte Explosionsbox. Nach dem Herzensritter auch „Ist-ja-ne-hübsche-Kiste“ genannt.

Ich mag rosa. Eine meiner Wände im Zimmer ist rosa. Die Kisten in den Schränken sind rosa. Das reicht mir aber auch irgendwie. Ich wollte eigentlich dem rosa-rot der Explosionsbox aus dem Wege gehen. Nur leider hatte ich so „tolles“ Herzchenpapier in … rosa! Yeay! Na gut. Passt ja auch irgendwie zu Valentinstag. So meint es der Herzensritter zumindest. Meinetwegen. Es wäre alternativ auch nur seine geworden.

Im Grunde kann alles verwendet werden, was man an Schnick Schnack zuhause hat. Als Grundmaterial benötigt ihr ein Quadrat. Die Größe ist dabei euch überlassen. Mein Quadrat misst 21x21cm. Der Deckel ist im Quadrat 11x11cm groß. Das ist die Grundbasis. Bei den Wänden der Box ist es ebenfalls euch überlassen, wie viele Laschen ihr haben möchtet. In meinem Fall gibt es drei. Dafür werden zwei Dreiecke von der jeweiligen Wand – einmal links und einmal rechts – entfernt.

Für eine Explosionsbox nach meinem Muster benötigst du des Weiteren: 
  • einen 2,5 x 29cm rosafarbenen Streifen (Bordüre am Deckel)
  • vier 1,5 x 7cm rosafarbene Streifen als Geschenkband an den Seitenwänden
  • zwei 1,5 x 7,5 – 8 cm rosafarbene Streifen als Geschenkband auf dem Deckel
  • eine Schleife der Größe 6×2,5 cm 
  • drei rechtwinklige Dreiecke bei denen zwei Seiten 6 cm lang sind (mit Motiv)
  • drei rechtwinklige Dreiecke bei denen zwei Seiten 6 cm lang sind (ohne Motiv)
  • fünf Quadrate mit den Maßen 6x6cm aus dem Motivpapier für die Außenwände
  • ein rosafarbenes Quadrat in 6 x 6cm für die Innenplattform
  • ein bordauxrotes Quadrat in 5 x 5cm für die Innenplattform
  • (optional) Einen Würfel mit den Kantenlängen von 3,5 cm 
Außerdem wird benötigt:
  • Schere(n) – eine Silhouettenschere ist an manchen Stellen ganz hilfreich
  • Klebestift
  • Stanzer
  • diverer Schnick Schnack, wie Bänder, Glitzersteine, Glitzer, etc.

Ich stelle bei solchen Bastelein immer fest, dass man es selbst eh macht, wie man es selbst gerne gestalten möchte. Ich biete euch in diesem Fall eine Hilfestellung mit den Maßen für die einzelnen Teile. In den folgenden Bildern lässt sich eigentlich jeder Schritt selbst erklären. Wenn es aber doch Fragen gibt, scheut euch bitte nicht diese mir zu stellen. (;

Ich hoffe, dass ihr ebenfalls solche eine schöne Explosionsbox herstellen konntet – oder könnt. Bis Valentinstag habt ihr noch ein paar Tage. Auf geht es ans Basteln!

 

One thought on “[DIY] Explosionsbox an Valentinstag

  1. Liebe Vanni,
    die Box ist total schön geworden, danke für die tolle Inspiration. Finde ich nicht nur zu Valentinstag schön. Da versuche ich mich bestimmt mal dran.

    Allerliebst Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:z 
(: 
:8 
:\ 
>:( 
>.< 
:shocked: 
x.x 
:3 
:D 
:confused: 
O.O 
:cheer: 
;) 
:love: 
:P 
:) 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.